INTAMT – MISSION

  • Förderung von Verständigung und Vertrauen zwischen Ländern.
  • Umsetzung des Konzeptes „Von der Bildung für das ganze Leben bis zum lebenslangen Lernen“ in die Praxis.
  • Erkundung innovativer internationaler Erfahrungen und Sicherstellung der effektiven Zusammenarbeit in den  Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technologien, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung.

HERAUSFORDERUNGEN

  • Wissenschaftliche und technologische Revolutionen in allen Bereichen der menschlichen Tätigkeit wie z.B. Digitaler Wandel.

  • Rasche Wissensalterung.

  • Vergrößerung der Kluft in gesellschaftlichem und technologischem Entwicklungsstand unterschiedlicher Länder und sozialer Bevölkerungsgruppen in diesen Ländern.

  • Globale Bedrohungen, die kooperative und entschlossene Maßnahmen erfordern.

 

INNOVATIONEN

  • Systemanalyse innovativer Technologien und das Studium der Best Practices ist ein optimaler Weg zum Erreichen exzellenter Ergebnisse und qualitativer Fortbildungen.
  • Führende internationale innovative Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Firmen zählten zu den Projektpartnern bei von INTAMT durchgeführten Projekten.
 
 

STRATEGIE

  • Wir nutzen unseren Wissensvorsprung für unsere Auftraggeber.
  • Wir erforschen internationale Tendenzen in der Entwicklung der Bildung, Forschung und Technologien zur Feststellung aktuellster Themen und zur Entwicklung neuer Dienstleistungen im Bereich Bildung
  • Erweiterung der Partnernetze von Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Firmen, öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungsorganen zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

 

AUSWIRKUNGEN

  • INTAMT ist ein anerkannter Teilnehmer des internationalen Bildungsmarktes.
  • INTAMT veranstaltete etwa 600 Fortbildungsreisen und Seminarprogramme in 24 Ländern mit mehr als 6500 Teilnehmern.
  • Als Projektleiter führte INTAMT erfolgreiche internationale Forschungs-, Bildungs-, Marketing- und Überleitungsprojekte durch.
  • Teilnehmer der durch INTAMT veranstalteten Projekte führen angeeignete Kenntnisse und Erfahrungen in die Praxis ein.
 
 

INTAMT – MISSION

  • Förderung von Verständigung und Vertrauen zwischen Ländern.
  • Umsetzung des Konzeptes „Von der Bildung für das ganze Leben bis zum lebenslangen Lernen“ in die Praxis.
  • Erkundung innovativer internationaler Erfahrungen und Sicherstellung der effektiven Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Technologien, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung.

HERAUSFORDERUNGEN

  • Wissenschaftliche und technologische Revolutionen in allen Bereichen der menschlichen Tätigkeit, u. A. Digitaler Wandel.

  • Rasche Wissensalterung.

  • Vergrößerung der Kluft in gesellschaftlichem und technologischem Entwicklungsstand unterschiedlicher Länder und sozialer Bevölkerungsgruppen in diesen Ländern.

  • Globale Bedrohungen, die kooperative und entschlossene Maßnahmen erfordern.

 

INNOVATIONEN

  • Systemanalyse innovativer Technologien und Studium der Best Practices ist ein optimaler Weg zum Erreichen exzellenter Ergebnisse und qualitativer Driften.
  • Führende internationale innovative Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Firmen zählten zu den Projektpartnern bei von INTAMT durchgeführten Projekten.

STRATEGIE

  • Wir nutzen unseren Wissensvorsprung für unsere Auftraggeber.
  • Wir erforschen internationale Tendenzen in der Entwicklung der Bildung, Forschung und Technologien zur Feststellung aktuellster Themen und zur Entwicklung neuer Dienstleistungen im Bereich Bildung
  • Erweiterung der Partnernetze von Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Firmen, öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungsorganen zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

AUSWIRKUNGEN

  • INTAMT ist ein anerkannter Teilnehmer des internationalen Bildungsmarktes.
  • INTAMT veranstaltete etwa 600 Fortbildungsreisen und Seminarprogramme in 24 Ländern mit mehr als 6500 Teilnehmern.
  • Als Projektleiter führte INTAMT erfolgreiche internationale Forschungs-, Bildungs-, Marketing- und Überleitungsprojekte durch.
  • Teilnehmer der durch INTAMT veranstalteten Projekte führen angeeignete Kenntnisse und Erfahrungen in die Praxis ein.

Aktuelles

Eine online Seminarreihe  für medizinsche Fortbildung mit führenden Europäischen Ärzten wurde gestartet

Eine online Seminarreihe für medizinsche Fortbildung mit führenden Europäischen Ärzten wurde gestartet

Ende Mai fanden die ersten beiden Online-Vorlesungen aus einer Reihe von Webinaren statt, die im Rahmen des neun Kooperationsprojekts “Virtuelle Medizinsche Fortbildungsakademie” organisiert wurden. Der Dozent, Prof. Dr. Stefan Martin, ist ein deutscher Diabetologe, Leiter des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ) und Chefarzt für Diabetologie am Verband der Katholischen Kliniken in Düsseldorf (VKKD).

mehr lesen
Seit 15 Jahren im internationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch

Seit 15 Jahren im internationalen Wissens- und Erfahrungsaustausch

Vor genau 15 Jahren am 12. April 2005 wurde der Verein Internationale Akademie für Management und Technologie (INTAMT) in das Vereinsregister eingetragen. Direkt an dem Tag hat auch die erste Seminarveranstaltung der neugegründeten Akademie begonnen. Die Gäste aus dem Moskauer Gebiet haben damals Düsseldorf und die Region besucht um sich über die Organisation der Technologie- und Innovationsförderung in Deutschland zu informieren.

mehr lesen
Start eines neuen Projekts zur Untersuchung der Zugänglichkeit von Pflegeberufen für Gehörlose und Schwerhörige

Start eines neuen Projekts zur Untersuchung der Zugänglichkeit von Pflegeberufen für Gehörlose und Schwerhörige

Am 29. und 30. Januar 2020 fand in Düsseldorf das erste Treffen des ACPD Projektes  – Access to Caretaking Professions for Deaf (Zugang zu Pflegeberufen für Gehörlose), welches im Rahmen des europäischen Erasmus+Programm  kofinanziert wird, statt. Das Hauptziel ist es, die Ausbildungs-möglichkeiten von gehörlosen Menschen in der Pflege in den EU-Ländern zu untersuchen.

mehr lesen

Kommende Veranstaltungen

Studienreise nach Helsinki um das finnische Schulbildungssystem zu lernen

Studienreise nach Helsinki um das finnische Schulbildungssystem zu lernen

Finnland ist eines der Länder mit dem erfolgreichsten Bildungssystem und nimmt in der Weltrangliste Spitzenpositionen ein. Vom 23. bis 27. Februar 2020. organisiert die INTAMT-Akademie eine Studienreise in die finnische Hauptstadt Helsinki für die Lehrer der Moskauer Schulen. Während des Besuchs werden die Teilnehmer eine Reihe finnischer Schulen auf verschiedenen Ebenen besuchen, um sich über die Merkmale und Praktiken finnischer Bildungseinrichtungen zu informieren.

mehr lesen
Begleitendes Fachprogramm im Rahmen der Medica 2019

Begleitendes Fachprogramm im Rahmen der Medica 2019

Im Rahmen der Fachmesse Medica plant die Akademie ein spezielles begleitendes Seminar für Ärzte. Neben dem Besuch der Ausstellung der weltweit größten Fachmesse für Gesundheitswesen beschäftigen sich die Teilnehmer für einige Tage mit der Prozessorganisation in deutschen medizinischen Einrichtungen und lernen die neuesten Diagnose- und Behandlungsmethoden in den Kliniken der Region kennen.

mehr lesen

Veranstaltungen der vergangenen Monate

Praxis der finnischen Schulbildung

Praxis der finnischen Schulbildung

Lehrerinnen und Lehrer der Moskauer Schulen – Gewinner und Finalisten des jährlichen Wettbewerbs “Lehrer des Jahres” erhielten die Gelegenheit, sich mit der finnischen Bildung vertraut zu machen, indem sie in der letzten Februarwoche 2020 Einrichtungen verschiedener Stufen im Großraum Helsinki besuchten. Die Schulbesuche, die sowohl die Kommunikation mit Lehrern und Schülern als auch die Teilnahme an mehreren Unterrichtsstunden zu verschiedenen Themen umfassten, trugen zum Verständnis der Moskauer Kollegen vom berüchtigten “finnischen Bildungssystem”.

mehr lesen
Workshops im Rahmen vom DISEMEX+East

Workshops im Rahmen vom DISEMEX+East

Vom 10. bis 16. Dezember 2019 veranstaltete die INTAMT-Akademie vier Workshops als Teil des DISEMEX+East Projekts zur Promotion der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung in vier Ländern: in Armenien (Jerewan), Georgien (Tiflis), Russland (Jekaterinburg) und in der Ukraine (Kyiw). Das Projekt wird im Rahmen des Programms zum Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland vom Auswärtigen Amt kofinanziert. Das Ziel der Workshops war es Best Practice Beispiele aus Deutschland vorzustellen.

mehr lesen
Praktische Trainings zum Abilympics – einem internationalen Berufswettbewerb für Menschen mit Behinderung

Praktische Trainings zum Abilympics – einem internationalen Berufswettbewerb für Menschen mit Behinderung

In Fortsetzung vom Thema der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung, das einen wichtigen Bereich der Projektaktivitäten von INTAMT darstellt, organisierte INTAMT eine Reihe von Seminaren und Praktika für Mitglieder des russischen Abilympics Nationalteams in Deutschland und Finnland im Rahmen der Vorbereitungen auf den X. Internationalen Abilympics Berufswettbewerb in 2021 in Kasan (Teilrepublik Tatarstan, Russland) stattfinden wird. 

mehr lesen

Projekte

ENEX PROJEKT

ENEX - Expert in Nanotechnology ExploitationDie Nanotechnologie gehört zu den Wissenschaftsgebieten, die sich heutzutage besonders rege entwickeln, und sie wird in verschiedenen Industriefeldern eingesetzt. Eine große Anzahl der Fachkräfte mit...

DISEMEX – Disability Employment Expert

Die Erhebung von Best Practices im Bereich der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Behinderungen Die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ist ein wichtigster Faktor ihrer gesellschaftlichen Teilhabe. Zusammen mit einem Konsortium von neun...

INDEX – INDUSTRIAL EXPERT

– Erarbeitung eines Fortbildungskurses, der innovatives technisches Knowhow mit Innovationsmanagement verbindet
– Qualifiziert Fachkräfte zur Nutzung von Industrie 4.0 Technologien in unterschiedlichen Bereichen
– Erstellung und Betrieb einer E-Learning Plattform für Fortbildungsangebote im Bereich Industrie 4.0
– Umgesetzung von einem namhaften Konsortium europäischer Universitäten, Forschungseinrichtungen und privater Akteure
– ERASMUS+ gefördert seit 2018

Pin It on Pinterest