Am 20. September endete die viertägige internationale Begegnung DISEMEX+East, wo sich die eingeladenen Vertreter von Vereinen, sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Organisationen der östlichen Partnerschaft der EU (Armenien, Belarus, Georgien, Moldawien, die Ukraine) und Russland sowie die zahlreichen Mitglieder des europäischen „DISEMEX-Disability Employment Expert“ Projektkonsortiums (Bulgarien, Großbritannien, Italien, Polen, Rumänien, Slowenien und die Türkei),  zu den besten Praktiken im Bereich berufliche Inklusion ausgetauscht haben.

Am letzten Tag der Veranstaltung haben die Gäste in zwei Gruppen Inklusionsbetriebe, Berufsbildungswerke für Menschen mit Behinderungen sowie ein mit dem Inklusionspreis ausgezeichnetes Unternehmen besichtigt. Im Anschluss wurden auch wichtige Treffen auf der REHACARE-Messe mit einschlägigen Dienstleistern im  Bereich Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen und relevante Stakeholders durchgeführt, wo die Gäste sich mit den innovativen Lösungen und Knowhow im Bereich berufliche Inklusion vertraut machten.

Die großangelegte Veranstaltung wurde feierlich mit der Ausgabe von Teilnahme-Zertifikaten beendet. Die Gäste fliegen morgen nicht nur mit neuen Erkenntnissen und neuen nützlichen Impulsen zur konzeptuellen Vertiefung der beiden laufenden Projekte, sondern auch mit neuen Freunden und Partnern von DISEMEX und DISEMEX+East, in Ihre Heimatländer zurück.

Pin It on Pinterest

Share This