Presse über INTAMT

Nachfolgend finden Sie Presseberichte über Tätigkeiten der INTAMT Akademie. 

Für Fragen und Auskünfte wenden Sie sich bitte an unsere Pressekontakte.

2015

  • Inklusion ist ein wichtiger Pfeiler der Städtepartnerschaft

    • Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf Inklusion ist ein wichtiger Pfeiler der Städtepartnerschaft 
      Anlässlich der morgigen Eröffnung der Messe “Integration.Life.Society” (Integrazia) lernte die Düsseldorfer Delegation unter der Leitung des Oberbürgermeisters am Dienstagnachmittag ein Düsseldorf-Moskauer Jugendaustauschprojekt kennen, organisiert von der Internationalen Akademie für Management und Technologie (INTAMT) e.V. Die INTAMT wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, den Wissenstransfer zwischen den Staaten der GUS und der EU zu fördern. Ein zentrales Anliegen des Vereins ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. Seit dem Jahr 2010 führt INTAMT das Jugendforum Düsseldorf-Moskau und das Projekt “Deutsch-Russische Jugendbegegnung: Gemeinsam zu einer inklusiven Gesellschaft” durch, in dessen Rahmen sich junge Menschen mit Behinderung und sozial engagierte Jugendliche in Deutschland und Russland jährlich gegenseitig in Moskau und Düsseldorf besuchen. Im Laufe dieser Aufenthalte besuchen die Teilnehmer barrierefreie Wohn- und Lebensräume, Schulen, Universitäten, Ausbildungseinrichtungen, Arbeitsvermittlungszentren sowie öffentliche Selbsthilfeorganisationen für Menschen mit Behinderung. Dort lernen sie den Alltag, die Ausbildungsmöglichkeiten sowie Maßnahmen zur beruflichen Integration und Eingliederung ins Erwerbsleben junger Menschen mit Behinderung in Deutschland und Russland kennen.
      “Mich freut, dass das Thema Inklusion ein wichtiger Pfeiler der Städtepartnerschaft Düsseldorf – Moskau ist. Menschen wie Sie sind es, die diese Partnerschaft mit Leben füllen”, so OB Thomas Geisel, im Anschluss an die kurzen Erfahrungsberichte von drei ehemaligen Teilnehmern, die im Rahmen dieses Projektes Düsseldorf besuchen konnten und ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse in Moskau in die konkrete Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderung einfließen lassen. Über eine Skype-Verbindung waren zudem Jugendliche aus Düsseldorf zugeschaltet, die ebenfalls an dem Projekt teilgenommen haben. Ein nächstes Treffen der INTAMT-Alumni ist im Rahmen der Messe Rehacare 2015 im Oktober in Düsseldorf geplant.

    •  
    •  

2012

2011

2010

 

2007

2006

  •  

Pressekontakte

(Deutsch / Englisch)

 

 

 

 

 

Daniel Bleich
Projekmanagement
+49 (0)211 550445 34
dbleich(at)intamt.de

Pin It on Pinterest