Das sechste DISEMEX TPM fand erfolgreich, als zweitägige Veranstaltung,  in Glasglow statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von unserem Projektpartner 36.6 Competence Centre aus Schottland und wurde am Glasgow Clyde College durchgeführt. Abgesehen von Management und Koordination, thematisierte die Veranstaltung ebenfalls Best Practice Fälle und es wurden drei Besuche von Best Practice-Institutionen in der Region getätigt.

Fortune Works/ENABLE Glasgow

Der erstbesichtigte Best Practice-Fall war Fortune Works, welches 1960 gegründet wurde. Fortune Works ist Teil eines “Branches“, einer eigenständigen Gruppe der Organisation ENABLE Glasgow, welches eine schottische Wohltätigkeitsorganisation ist. Eine von ENABLE Glasgows Besonderheiten ist, dass die Organisation von jedem einzelnen Mitarbeiter, Serviceangestellten und/oder freiwilligem Arbeiter geführt wird. Das Motto dabei ist: arbeiten mit Erwachsenen mit Lernbehinderung und ihren Betreuern in Glasgow. Über 120 Menschen mit Lernbehinderung sind bei der Organisation tätig und das Ziel ist es, sicherzustellen, dass Menschen mit Lernbehinderung und ihre Pfleger gleichgestellte Bürger, mit einer echten Chance, in der für sie zugänglichen Arbeit, sind.

Fortune Works unterstützt Menschen mit Lernbehinderung bei dem vollen Ausklang ihrer professionellen, sowie auch sozialen Aktivitäten. Die Organisation bietet Arbeitsübungen und Ethik in einem sicheren Umfeld, wo man neue Fähigkeiten entwickeln und erlernen kann und sich somit eventuell neue Möglichkeiten eröffnet. Die angebotenen Arbeitsübungen variieren von leichter industrieller Arbeit, über das wiederholte Verpacken von Gegenständen, bis hin zu Medienverteilung in nahliegenden Gebieten. Die Organisation nimmt sogar an echten Werbeverträgen in leichter Herstellung und Fertigung teil, an denen sich jeder, soweit der Wunsch da ist, beteiligen kann. Das heißt also, sie leisten einen finanziellen Beitrag, welcher in das Anliegen von Fortune Works zurückfließen kann. Es gibt dafür viele Möglichkeiten der Teilnahme:

“Fortune Gardens“ (mit einem umfangreichen Gartencenter, mit einem Einkaufsladen und einem Team für Gartenarbeit, dank welchem mehrere öffentliche Plätze aufrechterhalten werden)

“Fortune Products“ (eine Vielzahl an Produkten, welche verkauft werden und den dort arbeitenden erlauben sich kreativ auszuleben)

“Fortune Catering“ (Versorgt die Mitarbeiter der Organisation und die lokale Gemeinde mit Mahlzeiten)

Jeder dieser Tätigkeitsbereiche erlaubt eine Entwicklung echter Fähigkeiten und sogar das Erlangen einer abgeschlossenen Ausbildung, z.B. in der Produktion von Essen, Gartenarbeit oder Herstellung von Gegenständen. Zusätzlich werden ständig soziale Aktivitäten angeboten, welche den Teilnehmenden zu einer Verwirklichung oder zumindest Identifizierung ihrer Ziele verhelfen können.

Anne Ainsworth, unterstützt von ihren Kollegen, führte die Teilnehmer durch unterschiedliche Workshops von Fortune Works und beantwortete die Fragen der Gäste.

 www.enableglasgow.org.uk

 

Remploy Scotland

Remploy ist mit mehr als 70 Jahren Erfahrung, die führende Organisation des Vereinigten Königreichs im Bereich der Beschäftigung und Kompetenzunterstützung bei Behinderten. Remploy wurde 1944 gegründet, mit dem Ziel, Menschen, welche im Krieg verletzt worden sind und Bergarbeiter mit gesundheitlichen Problemen in Fabriken fachlich zu beschäftigen. Aufgrund des wandelnden sozialen Standpunktes hinsichtlich Behinderungen, in den späten 1980er Jahren, entwickelte Remploy Programme, welche Menschen mit Behinderungen bei Mainstream-Beschäftigung unterstützen sollten. Im Jahr 2006, eröffnete Remploy die erste Zweigstelle mit einer weiten Bandbreite an unterschiedlichen Beschäftigungs-Spezialisten. Dieser Schritt zur Unterstützung von Behinderten in der Mainstream-Beschäftigung, führte dazu, dass Remploy innerhalb weniger Jahre, Dutzende von Standorten in Großbritannien eröffnete. 2015 ließ Remploy staatliche Eigentumsrechte in einem gemeinsamen Projekt zwischen MAXIMUS, einer führenden internationalen Firma, welche gesundheitliche und beschäftigungsbezogene Dienstleistungen auf vier Kontinenten weltweit anbietet, und Remploys Mitarbeitern, welche ein 20-prozentiger Anteil des Business zusteht.

Die Kombination aus individuell gestalteten beruflichen Entwicklungspfaden, Qualifizierungstraining, Beratung und Unterstützung sowie einer aktiven Zusammenarbeit mit den Arbeitgebern macht das Motto des Remploys “Putting Capability First!” Durch Hunderte von Erfolgsgeschichten der Einbeziehung von Arbeitnehmern realisierbar.

https://www.remploy.co.uk/

 

Quarriers

 Quarriers ist eine wichtige Gesundheits-und sozial Pflege Nächstenliebe, die Menschen aller Altersgruppen mit vielfältigen Bedürfnissen unterstützt. Sie beschäftigen über 2.000 Mitarbeiter, um tausende von Menschen an mehr als 120 Standorten in Schottland zu unterstützen. Quarriers (“erreichen sie ihr wahres Potenzial”) geht fast 150 Jahre zurück, als ein Waisenhaus von William Quarrier gegründet wurde. Die Organisation, die immer noch ihre Vision und Werte hat, die auf denen von ihrem Gründer basiert, ist größer und vielfältiger.

Im Dorf Erwachsenen Waisenhaus Quarriers Village arbeiten sie mit Einzelpersonen, Familien und Betreuern, die Unterstützung benötigen, einschließlich: Lernen, körperliche und sensorische Behinderungen, gefährdete Familien und Kinder, Obdachlosigkeit, geistige Gesundheit, Autismus etc. Sie haben Expertise bei der Unterstützung von Menschen entwickelt, deren Verhalten manchmal anspruchsvoll sein kann, um auf eine breite Palette von Aktivitäten der Gemeinschaft zuzugreifen.

Das wichtigste Thema von Quarriers wird am besten in ihren eigenen Worten beschrieben: ” unsere Leidenschaft und das Engagement, die am meisten gefährdeten und benachteiligten Menschen in der Gesellschaft zu unterstützen.” Ihre Mission verwandelt das Leben und ermöglicht so den Menschen, die Sie unterstützen, ihr wahres Potenzial zu verwirklichen. Die Menschen werden mehr Unabhängigkeit und Inklusion in ihren Gemeinschaften haben und aktive Bürger sein, die für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verantwortlich sind.

Die Umwelt, in der Sie in ihren Worten tätig sind: “wir haben eine erhöhte Regulierung und Gesetzgebung ; erhöhter Wettbewerb ; der Antrieb für hochwertige Menschen – die Pflege, die Menschen, die länger mit komplexeren Bedürfnissen Leben ; erhöhte Nachfrage nach Dienstleistungen ; und Entwicklungen in der Technologie vor einem Hintergrund von Sparmaßnahmen und finanziellen Belastungen.”

 

https://quarriers.org.uk/

 

#erasmusplus #disemex #quarriers #remployscotland #enableglasgow #FortuneWorks #employment4all #inclusion

 

 

Pin It on Pinterest

Share This